Danksagungskarten

Nicht nur für die Geschenke will man sich bedanken, sondern auch bei den Menschen, die diesen Tag unvergesslich gemacht haben. Deswegen braucht man nach der Hochzeit noch Danksagungskarten.

Quelle: Iveta Angelova/Fotolia

Wer bekommt Danksagungskarten?

Eine Danksagung wird in der Regel an alle Gäste verschickt, und zwar ein paar Wochen nach der Hochzeit. Dadurch bringt man noch einmal seine Dankbarkeit zum Ausdruck, die die Anwesenheit des Gastes und dessen Geschenk umfasst. Danksagungskarten sollten aber auch all die kriegen, die nicht eingeladen sind, trotzdem aber vor oder nach der Hochzeit ein Geschenk vorbeigebracht haben.

Wie schreibt man Danksagungskarten?

Je nach Karte kann man dies unterschiedlich gestalten. Zuerst einmal sollte die Dankeskarte zum Stil der restlichen Papeterie (Einladungskarten und Tischkarten) passen. Viele Paare wählen ein oder mehrere Hochzeitsbild(er), die auf der Karte platziert werden. Zuvor müssen Sie jedoch noch entscheiden, welches Kartenformat sie wählen (beispielsweise Klappkarte oder Postkarte). Nach diesem richten sich die Gestaltung und auch die benötigte Textlänge.

 Der Text selbst soll ein Dankeschön an die Geschenkgeber richten. Entweder werden Sie selbst kreativ und verfassen einen Spruch oder gar ein Gedicht oder Sie greifen auf Vorlagen zurück. Diese finden sich im Internet.

Quelle: artdee2554/Fotolia

Wo kann man Danksagungskarten bestellen?

Online gibt es viele Anbieter, bei denen Sie Ihre individuellen Danksagungskarten erstellen können. Wie bereits erwähnt, ist es sinnvoll, die Karten auch dort zu erstellen, wo Sie bereits die Einladungskarten bestellt haben. Sie sollten auf jeden Fall verschiedene Anbieter miteinander vergleichen und auch auf die unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten achten.

Alternativen zur Danksagungskarte

Wer mehr Zeit in die Erstellung investieren und auf die klassische Danksagungskarte verzichten möchte, hat auch noch andere Möglichkeiten. Ein Fotobuch oder ein Hochzeitsvideo sind Alternativen zur Karte. Letzteres kann entweder ein Clip mit Hochzeitsfotos und Musik oder ein kurzes Video Ihrer Hochzeit sein.

Egal für welche Möglichkeit Sie sich entscheiden, die gewählte Dankesform sollte zu Ihnen passen und sich auch dem Hochzeitsstil anpassen.

Autor: Monique von Delft